Die Macht, JA zu sagen!

Wir sprechen oft davon, zu lernen unsere Grenzen zu überwinden, oder es zu wagen nein zu sagen.

Für Yogalehrerin Cristi Christensen bedeutet das, zuerst zu wissen, was man mit JA meint.

Denn wenn man weiss, wozu man ja sagen will, ist es einfacher, zum Rest nein zu sagen.

Cristi Christensen rühmt auch wie wirksam es ist, das Wort Ja oder seinen yogischen Namensvetter das Mantra „Aum“ auszusprechen, das Klänge sammelt, die wir intuitiv sagen, um unsere Zufriedenheit auszudrücken (aahh, ohh, mmm es ist gut).

Um die Wohltat des Wortes ja für Sie, Ihren Körper oder andere um Sie herum zu spüren, sagen Sie das Wort ja laut für eine Minute. Wirkt eher entlastend, belebend, nicht wahr?

Also, wie verbinden Sie sich mit Ihrem Ja?

Hier sind Cristi Christensens Tipps:

  • Am Morgen, sobald Sie die Augen öffnen, fragen Sie sich: „Wozu möchte ich heute Ja sagen? »
  • Tagsüber, jedes Mal wenn Sie eine Wahl treffen müssen, fragen Sie sich: „Bringt mich das meinem Ja näher oder nicht? »
  • Tagsüber, jedes Mal wenn Sie eine Wahl treffen müssen, fragen Sie sich: „Bringt mich das meinem Ja näher oder nicht? »

Ich persönlich übe mich darin, das Wort Ja jedes Mal zu wiederholen, wenn ich etwas ausserhalb meiner Komfortzone tue, und es hilft mir, meine Angst zu überwinden und gelassener zu sein.

Einmal pro Monat eine Sprechstunde von holistia im Postfach :