Mit der Klangmassage lernen loszulassen

Wenn der Kopf voll ist oder man unter Spannung steht, kann Loslassen eine Meisterleistung sein!

Die Klangmassage ermöglicht dank der Schwingungen der tibetischen Klangschalen mit unterschiedlichen Frequenzen eine sehr tiefe Entspannung und ist besonders zu empfehlen für:

 

  • Menschen, die grösste Schwierigkeiten haben, sich zu entspannen
  • Wenn der Kopf voll ist und sich die Gedanken überschlagen (« das kleine Fahrrad »)
  • Für alle, die ungern meditieren, oder die bei ihrer Meditation von Gedankenströmen heimgesucht werden
  • Menschen, die einen Sicherheitsanker benötigen, Energie aufladen wollen.
  • Zur sanften Lockerung der Muskulatur
  • Um Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen
  • Und vieles mehr

Wie wird eine Massage mit tibetischen Klangschalen durchgeführt?

Um mich zu empfangen und mich zu verankern, bat mich die Therapeutin, mit beiden Füssen in eine riesige Klangschale zu stehen, die sie dann anschlug. Die Vibrationen stiegen von den Fusssohlen bis weit in den Körper nach oben.

Nachdem sie mir einige Fragen zu meiner Gesundheit gestellt hat (es gibt auch hier Kontraindikationen!), legte ich mich mit dem Bauch auf eine Liege, und die Therapeutin begann, in einer bestimmten Reihenfolge und in einem regelmässigen Rhythmus verschiedene Schalen zum Klingen zu bringen. Der Rhythmus und die Auswahl der Frequenzen führen in die Entspannung.

Die Therapeutin begann die Behandlung bei den Füssen, harmonisierte dann mit unterschiedlichen Schalen die 7 Chakren, wobei sie 1 bis 3 Schalen direkt auf meinen Körper legte.

Allfällige Muskelverspannungen, in meinem Fall im Schulter-Nackenbereich, werden mitbehandelt. Dass sie auch die Beine behandelt hat, habe ich kaum mehr mitbekommen, da ich dermassen entspannt war.

Die gleiche Behandlung erfolgte dann in Rückenlage. Im Allgemeinen werden pro Klient 6 bis 7 verschiedene Schalen benutzt.

Wenn die Person mit einem bestimmten Thema kommt, werden ganz spezifische Schalen und Anschlagtechniken verwendet

Wie fühlt man sich nach einer Massage mit tibetischen Klangschalen?

Eine Verankerung und eine tiefe Entspannung, ich habe total losgelassen. Ich kam müde, mit vollem Kopf in der Sitzung an und fühlte, wie mein Gehirn in Zeitlupe arbeitete. 10 Minuten nach Beginn der Behandlung fühlte ich mich, als würde ich in den Massagetisch sinken, so entspannt war ich.

Als die Therapeutin die tibetische Schale auf meinem Rücken in der Herzgegend spielte, spürte ich regelrecht, wie sich die Schwingungen im ganzen Körper ausbreiteten. Am Ende der Massage fühlte es sich an, als hätte ich eine Woche Urlaub gemacht, und meine Müdigkeit war verschwunden.

Layali Römer ist Klangtherapeutin und arbeitet unter anderem auch mit tibetischen Klangschalen. Sie unterrichtet diese Behandlung in ihren Klang-Zentren in Zürich und Turgi. Neben ihrem technischen Können spürt man sofort die Liebe und die Heilabsicht, die sie mit ihrer Arbeit vermitteln möchte. Sie machte mich zum Anhänger dieser Methode, die ich zuvor nicht kannte.

Einmal pro Monat eine Inspiration von Holistia im Postfach:

Sie haben es probiert? Teilen Sie Ihre Erfahrung und inspirieren Sie weiter: