Mind Detox wie?

Die Gedankenflut fliesst und scheint nicht aufzuhören. Tag für Tag immer wieder die gleichen Gedanken, seien es Erinnerungen aus unserer Vergangenheit oder Pläne für die Zukunft. Wir sind was wir denken, hat schon Aristoteles gesagt. Eine ganzheitliche Gesundheitssicht berücksichtigt nebst demKörper auch den «MIND» -unsere Gedanken und Emotionen.

NOW – das erste moderne Meditation Drop-in Studio in Europa,dessen Mission es ist, Meditation und Achtsamkeit einer breiten Bevölkerungsgruppe zugänglich zu machen, sodassmöglichst viele Menschenregelmässig vom Nutzen einer Meditationspraxis für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden profitieren können. Das NOW ermöglicht mit geführten und selbstgeführten Meditationen die Integration in den Alltag, um so Tag für Tag den „MIND“ zu trainieren.

Für das MIND DETOX: zur Reinigung, Beruhigung und Fokussierung der eigenen Gedanken, empfiehlt Ihnen das NOW folgende 3 Tipps:

 

  1. MEDITIEREN

Innere Ruhe, Klarheit und Wohlbefinden, siehe die nächsten 3 Meditationsvideos

 

  1. TAGESBUCH SCHREIBEN

Herausforderungen, Absichten, Ziele, Zielabgleich, Reflexion, Dankbarkeitstagebuch, Erfolgstagebuch, etc.

 

  1. BEWEGUNG

Sport, Natur «reconnect with nature»

Seien Sie der Meister Ihrer Gedanken 😊

Achtsamkeitsmeditation

In dieser einfachen Achtsamkeitsmeditation fokussieren wir uns auf das Dreieck Nase und Oberlippe und wie der Atem rein und raus fliesst. Wir lassen die Gedanken kommen und gehen. Wir gehen nicht in die Gedanken hinein und kämpfen nicht gegen sie an. Dabei haben wir eine Absicht für diese Meditation oder im weiteren Sinne für das ganze Leben eines beobachtenden, nicht bewertenden Geistes. Mit unserer Absicht «programmieren» wir unseren Geist und lenken unsere Verhaltensweise in bestimmte Richtungen. Sobald wir unseren Fokus auf das Dreieck Nase und Oberlippe und den Atem verlieren und wir es bemerken, gehen wir, ohne zu urteilen,zurück zu unserem Fokus des Dreiecks und des Atems. Durch diese Übung trainieren wir unseren Geist, sodasswir Meister unseres «MIND» und Körpers werden.

Bodyscan Meditation

Bei der «Body Scan» Meditation richten wir unsere gesammelte Aufmerksamkeit auf einen Körperteil, z.B. auf den linken Fuss und gehen so den ganzen Körper durch. Wir versuchen den Körper bzw. das Körperteil auf welcheswir uns gerade fokussieren, zu spüren. Diese Meditation hilft uns aus unserem Kopf zu kommen, die Gedanken zu beruhigen und sich zu entspannen, z.B. ist diese Meditationauch hilfreich, wenn man nicht schlafen kann. Auch beim Body Scan trainiert man seinen Geist, d.h. immer wenn ein Gedanke kommt, (das ist ganz normal) beobachten wir ihn, ohne zu beurteilen undsetzen unseren Fokus zurück auf den Körperteil wo wir zuletzt waren.

Dankbarkeitsmeditation

In der Meditation üben wir den Zustand des Seins. Wir fokussieren uns sehr oft darauf, was wir «Tun» oder was wir «Haben». In der Meditation identifizieren wir uns nicht mit unseren Gedanken und Emotionen – das bin nicht ich – und wir lösen uns vom Ego. Im Zustand des Seins, wo wir unsere Gedanken und Emotionen beobachten, realisieren wir, dass man die Dinge auf sehr unterschiedliche Art und Weise sehen kann, dass man unterschiedliche Perspektiven einnehmen kann. In dieser Meditation fokussieren wir uns auf das Positive, auf das Gute in unserem Leben und sind dankbar für all das Gute, das wir bereits haben, tun können oder eben sind. Dadurch kultivieren wir bewusst positive Gedanken und Gefühle der Dankbarkeit. Wofür bist Du dankbar?

Einmal pro Monat eine Sprechstunde von holistia im Postfach: