Schalten Sie einen Gang runter – mit Meditation!

Kennen Sie das Problem, so sehr von Stress oder negativen Gefühlen überwältigt zu werden, dass Sie sogar körperliche Symptome spüren? Ohne das Werkzeug zu kennen, um sich schnell Erleichterung zu verschaffen? Dann lesen Sie weiter.

Die körperliche Manifestation von Stress oder zu hohem Druck ist je nach Person unterschiedlich: Ein verspannter Nacken, ein Stich im Solarplexus, Herzrasen, Rückenschmerzen, ein zugeschnürter Magen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen…

Selbst wenn die Ursache dieser Probleme eigentlich bekannt wäre, fällt es Betroffenen im Moment oft schwer, sich Linderung zu verschaffen. Ich selber hatte diese Erfahrung gemacht, als ich gleichzeitig meiner Lohnarbeit nachging, den Launch von holistia.ch vorbereitete und meinen kranken Säugling pflegte – neben den übrigen alltäglichen Herausforderungen. Stressfaktoren werden ja meist erst zur Belastung, wenn sie sich häufen, und das passiert nur allzu oft. Besonders tückisch, wenn wir dann neben den Belastungen aus Job und Privatleben auch noch unter seelischen und körperlichen Stresssymptomen leiden, was den Druck zusätzlich erhöht, ein Teufelskreis!

Eine Technik, die mir geholfen hat, praktisch sofort meine innere Ruhe wiederzuerlangen, war die Meditation. Damit meine ich nicht jene anspruchsvolle Art von Meditation, die ein Leben lang geübt werden muss und ein vollkommenes Loslassen ermöglicht. Mir hat schon eine simple Meditations-CD geholfen.

Für die Meditation spricht, dass eine Überdosis praktisch nicht möglich ist. Und die Umsetzung ist einfach, selbst bei einem vollen Terminplan. Wer mit den öV zur Arbeit fährt, kann mit Hilfe der Kopfhörer meditieren (nicht im Auto versuchen!) oder während der WC-Pause vor oder nach einer stressigen Situation im Beruf. Ich persönlich habe regelmässig abends meditiert um gut einschlafen zu können; dann bei akut stressigen Situationen und schliesslich auch am Morgen, um gut in den Tag zu starten. Jedes Mal nur fünf bis zehn Minuten. Damit wird zwar nicht das eigentliche Problem gelöst (wieso kommen wir überhaupt so oft an unsere Grenzen?), hilft aber, neue Energie zu tanken.

Ich habe mir die geführten Meditationen von Chris Hall angehört, die CD Namens «Power Up Meditations»Die Meditationsanleitung ist zwar auf Englisch und „cheesy“, ich mochte allerdings die Hintergrundmusik, vor allem weil Wellen verwendet werden, die das Hirn beruhigen. Und auch die Themen sprechen mich an: I am bigger than any problems; 5 min chill out; clear the noise; energize me. Die Musik ist wirklich furchtbar kitschig, trotzdem war diese Art von Meditation sehr effizient für mich. Die «CD» kann auf iTunes erworben oder auf Spotify gratis angehört werden.

Einmal pro Monat eine Inspiration von Holistia im Postfach:

Und Sie? Was ist Ihre lieblings Meditations-CD? Haben Sie Erfahrungen gemacht mit geführter Meditation? Welche Hilfsmittel empfinden Sie als besonders wertvoll?