Erhalten Sie unser kostenloses eBook für junge Mamas !

X

PRAXIS FÜR GANZHEITLICHE KÖRPERARBEIT Beanspruchen

Akupressur-Therapie und Franklin-Methode

0 / 5
Drucken

„Praxis für ganzheitliche Körperarbeit“ ist der Name, den ich einst, im Frühling 2004, für meine Praxis gewählt habe und der mir immer wichtiger und richtiger erscheint.

Ganzheitlich deshalb, weil ich davon überzeugt bin, dass der Mensch nicht auf den Teil reduziert werden kann, der grad mal nicht so richtig funktioniert und auch weil der menschliche Körper physiologisch und anatomisch wie eine Kette aufgebaut ist. Und diese ist nur so stark, wie ihr schwächstes Glied. Das heisst für mich, dass in der Therapie alle Faktoren miteinbezogen werden müssen.

Körperarbeit deshalb, weil es für beide Beteiligten, also für Klientin/Klient und Therapeutin Arbeit ist eine Blockade oder eine Störung zu kurieren. So möchte ich meine Klientinnen und Klienten dazu bringen, auch selbst für ihre Gesundheit Verantwortung zu übernehmen.



Verbände|Anerkennung

ASCA Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin, AVS Akupressur Verband Schweiz, EMR ErfahrungsMedizinisches Register, VFMS  Verein Franklin-Methode Schweiz

Gesprochene Sprache

Deutsch

Krankenkassen anerkannt  

ja

  • Ansprechpartner Franziska Pardey
  • Adresse Hutgassse 6 Praxis 2. Stock
    4001 Basel
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
10:00 am - 8:00 pm 8:00 am - 8:00 pm 8:00 am - 8:00 pm 8:00 am - 8:00 pm Jeder 2. Fr. in Kleinlützel Nach Vereinbarung -

2003 begann ich am Institut für Franklin-Methode® in Uster die Ausbildung als Bewegungspädagogin nach Franklin-Methode®/Ideokinese., welche ich im Herbst 2005 abschloss. Diese Ausbildung befähigt zum Unterrichten von Konstruktiver Ruhe, Atmung, Körperwahrnehmung (Achtsamkeit), Energiearbeit, Haltungsschulung, Rückenschule, Beckenbodengymnastik, Kraft- Und Koordinationstraining, Hawkinstechnik und Bewegungsimprovisation Mit Bildern.

2005-2007 folgten dann die Ausbildungsmodule zur Bewegungstherapeutin nach Franklin-Methode®/Ideokinese. Hier wurde die therapeutische Arbeit auf den verschiedensten Ebenen des Körpers vertieft. So zum Beispiel Körperarbeit mit den Hormonen, Zellen, Faszien, Lymphe, Organen und vieles mehr.

Danach sind kleinere Weiterbildungen in Cranio-Sacral und Spiraldynamik dazu gekommen.

2011 habe ich meine Ausbildung zur Akupressur-Therapeutin, an der Bio-Medica -Schule in Basel abgeschlossen und arbeite seither Vollberuflich als solche. Die Ausbildung umfasste rund 300 Std. Grundlagen der Chinesischen Medizin, Ernährungslehre nach 5 Elementen, Tuina-Training bei Dr. Jirui Lan aus Peking, sowie auch rund 150 Stunden Schulmedizin-Theorie.

Bewertung abgeben

Vielen Dank für Ihren Kommentar, der den Lesern der Website hilft, ihre Auswahl zu treffen. Kommentare unterliegen diesen Bedingungen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet