Ayurveda

0 / 5
Drucken

Ayurveda, was auf Sanskrit “Wissenschaft (Ayur) des Lebens (Veda) bedeutet, ist eine Medizin die vor mehr als 5’000 Jahren in Indien entstand und die den Körper gesamthaft betrachtet, mit dem Ziel in Harmonie mit sich selbst zu sein, in seinem Körper, aber auch geistig und emotional mit seiner Umwelt.

Ähnlich wie die Natur die uns umgibt, bestehen auch wir aus fünf Elementen: Wasser, aber auch Raum, Luft, Feuer und Erde. Ayurveda fasst diese Elemente in 3 Doshas (vitale Energien) zusammen: Vata (Luft und Raum), Pitta (Feuer und Wasser) et Kapha (Wasser und Erde). Bei der Geburt besteht jeder Mensch aus den fünf Elementen in einer einzigartigen Aufteilung, wird aber von ein bis zwei dominanten Elementen bestimmt, die seine Grundverfassung oder seine eigene Natur bestimmen (Praktrikri).  Wir entfernen uns von unserer Grundverfassung, indem wir ein oder mehrere Doshas ins Ungleichgewicht setzen (Vrikiri oder aktuelle Verfassung), was verschiedene Gründe haben kann: Jahreszeiten, Ernährung, Wohnort, gelebte Emotionen, Aktivitäten, Menschen die uns umgeben. Das Gleichgewicht in unserer eigenen Natur zu behalten wird uns ermöglichen, gesund zu bleiben.

Ayurveda lehrt einen einfachen und weisen Lebenswandel: jeder Mensch ist unterschiedlich und sein Grund-Gleichgewicht ist einmalig. Wenn er seine eigene Natur respektiert und diese in seiner Umwelt lebt, wird er in Harmonie leben.

Ayurveda gibt uns ein einfaches Mittel um zu wissen ob wir im Gleichgewicht oder im Ungleichgewicht leben: die Beobachtung. Unsere Grundverfassung wird durch “konstantere” Elemente unseres Körpers identifiziert (Haare als wir klein waren, Knochenbau, Haltung) oder durch permanentere Züge unseres Charakters sichtbar, während unsere aktuelle Verfassung durch den Zustand unserer Haut, unserer Haare, unserer Verdauung und unserer Emotionen sichtbar wird. Schliesslich bietet Ayurveda einfache Heilmittel zu diesen Ungleichgewichten, indem man seine Ernährung, seinen Lebenswandel, seine Schönheitspflege leicht anpasst.

Wollen Sie Ihr Dosha grob kennen? Machen Sie diesen Test

[/vc_column_text]

Vorstellung der Doshas bei Usha Veda (auf französisch)

[/vc_column][/vc_row]

Vata

Pitta

Kapha



Der Therapeut/ayurvedische Arzt wird zu Beginn eine Bilanz mit einer Messung von Puls, Zunge und Augen durchführen um so präzise Ihre Grundverfassung und Ihre aktuelle Verfassung zu ermitteln,

Anschliessend wird er Ihnen Ratschläge geben um einige Gewohnheiten im Alltag zu verändern, die dieses Ungleichgewicht herbeigeführt haben.

Je nach der Schwere des Ungleichgewichts wird er Ihnen ayurvedische Heilmittel für zuhause mitgeben, Ihnen eine ayurvedische Behandlung anbieten oder eine Panchakarma-Kur vorschlagen, um alle Ihre Elemente wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Elemente der ayurvedischen Behandlung sind:

  • Massage der Marma-Punkte (Massage der Energie-Punkte des Körpers)
  • Mahabhyanga (Öl-Massage)
  • Garshan-Udara und sSedana (Schwitzen)
  • Shiroabhyanga (Kopfmassage)
  • Shirodhara (Ölerguss über die Stirn)
  • Himalaya (Spezielle Behandlung des Rückens)
  • Gamathi (Spezielle Behandlung der Beine)
  • Pada (Spezielle Behandlung der Füsse)
  • Mukabhyanga & Padabhyanga (Behandlung des Gesichts sowie Massage der Füsse, Hände und des Bauchs)
  • Netra (Behandlung der Augen)
  • Vorbeugung
  • Für fast alle Beschwerde da es sich um alternativ Medizin handelt
 

Usha Veda

Mai 2017



Bewertung abgeben

Vielen Dank für Ihren Kommentar, der den Lesern der Website hilft, ihre Auswahl zu treffen. Kommentare unterliegen diesen Bedingungen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet