Erhalten Sie unser kostenloses eBook für junge Mamas !

X

Mental Training

0 / 5
Drucken

Als Mentales Training, Mentaltraining und Mentalcoaching bezeichnet man eine Vielfalt von psychologischen Methoden, die je nach Anbieter die soziale und emotionale Kompetenz, die kognitiven Fähigkeiten, die Belastbarkeit, das Selbstbewusstsein, die mentale Stärke und/oder das Wohlbefinden behandeln.

Eine verwandte Bezeichnung ist das Motivationstraining, das in der Methodik vom mentalen Training schwer abgrenzbar ist.

Vom Mentalen Training zu unterscheiden ist jedoch das Mentale Aktivierungstraining, welches im Falle der geringen geistigen Leistungsfähigkeit im Zustand der Schläfrigkeit oder entspannten Wachheit auf ein höheres geistiges Leistungsniveau heben soll.



Im Mentaltraining wird an der inneren Einstellung sowie dem Bewusstwerden des Zusammenspiels zwischen Herz und Verstand gearbeitet.

Unsere Denkweise (Gedanken) hat einen grossen Einfluss auf unsere Gefühle und diese wiederum beeinflussen unser Wohlbefinden, Tun, Handeln und Verhalten. Es nützt nichts, wenn das Bewusstsein siegen will, das Unterbewusstsein hingegen skeptisch ist. Angst, Stress und Unsicherheit beeinträchtigen unsere Leistung und führen mitunter zum Scheitern unseres Vorhabens.

Mentales Training hilft, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen, deren Kräfte zu bündeln und auf das anvisierte Ziel zu richten. Durch diese Balance lässt sich das Leistungspotenzial steigern und voll ausschöpfen.

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Erkennung eigener Potenziale und Kompetenzen
  • Veränderungswünschen im Bereich Bewegung, Sport, Gesundheit
  • Beruflichen oder privaten Neuausrichtungen
  • Bewältigung von persönlichen Krisensituationen
  • Burnout-Prävention
  • Rehabilitation nach Sportverletzungen
  • Prüfungsängsten
  • Existenzängsten
  • Verlustängsten
  • Flug- und Platzangst
  • Phobien
  • Konflikten
  • Beziehungen
  • Blockaden
  • Innerer Orientierungslosigkeit
  • Schwermütigkeit
  • Trauer
  • Trauma
  • Lernhilfe
  • Schlafproblemen
  • Atembeschwerden
  • Kieferprobleme (z.B. bei Zähneknirschen)
  • Verbesserung körperlicher Aktivität und Kreativität
  • Geburtsvorbereitungen (Frauen haben im Durchschnitt kürzere Geburten)
  • Kinderwunsch
  • Geburtstrauma
 

Dachverband für Persönlichkeitstraining

Januar 2018



Bewertung abgeben

Vielen Dank für Ihren Kommentar, der den Lesern der Website hilft, ihre Auswahl zu treffen. Kommentare unterliegen diesen Bedingungen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet