Qi-Gong

0 / 5
Drucken

Qi Gong bedeutet auf Chinesisch Gong („Übungen“) des Qi (“vitale Energie“) und ist eine Kombination aus körperlichen Haltungen, Atmungstechniken und gezielte Absichten die den Fluss des Qi in unserem Körper harmonisieren.

Es gibt verschiedene Sorten von Qi Gong die in zwei grossen Kategorien zusammengefasst werden:

  • Der aktive oder dynamische Qi Gong (dong gong) ist die meistverbreitete Technik in Europe und setzt sich aus langsamen und flüssigen Bewegungen zusammen, wie z.B. Tanzen
  • Der passive oder meditative Qi Gong (jing gong) ist eine statische und Haltungs-bezogene Technik, die dem Yoga ähnelt und in Europa weniger verbreitet ist..

 



Die Kurse sind in der Regel für Gruppen ausgerichtet. Die Bewegungen sind langsam und flüssig und wiederholen die Bewegungen von fünf Tieren (Kranich, Bär, Hirsch, Affe und Tiger).

  • Um Bewusstsein für seinen Platz, seine Energie im Verhältnis zur Natur zu gewinnen
  • Für Menschen die Entspannung suchen, denen Yoga aber zu ruhig ist
  • Um seine Energie zu verstärken
 

Chen Akademie

Juli 2017



Bewertung abgeben

Vielen Dank für Ihren Kommentar, der den Lesern der Website hilft, ihre Auswahl zu treffen. Kommentare unterliegen diesen Bedingungen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.