Traditionelle Chinesische Medizin TCM

5.00 / 5
Drucken

Die traditionelle chinesische Medizin betrachtet den Zustand eines Menschen als Abbild der Interaktion der fünf Elemente der Natur in seinem Körper. Diese fünf Elemente verwalten verschiedene Systeme im Körper: Holz (Leber), Feuer (Herz), Erde (Milz und Magen), Metal (Lungen) und sind ständig in Bewegung. Der Experte im Bereich der TCM wird die Beibehaltung des Gleichgewichts dieser fünf Elemente überwachen und dafür sorgen, dass die vitale Energie oder Qi (Chi) harmonisch durch die verschiedenen Systeme zirkuliert, über die Meridiane genannten Energiekanäle.

Wenn die chinesische Medizin uns etwas beibringen kann, dann die Bedeutung der Vorsorge. Wenn ein Patient krank wird, wird der TCM-Experte diesen üblicherweise umsonst behandeln da er davon ausgeht, dass er seine Arbeit schlechtgemacht hat.

 



Der TCM-Experte wird seine Analyse auf vier Prinzipien aufbauen:Beobachten, Zuhören, Betasten, Befragen.

Anschliessend wird er eine der fünf folgenden Methoden anwenden:

 
  • Die Akupunktur
  • Die Tuina-Massage
  • Die Moxibustion
  • Die Phytotherapie
  • Die chinesische Diät
  • Vorsorge
  • RHEUMATOLOGIE - Gelenk- und Muskelschmerzen, Neuralgie, Hexenschuss, Rückenschmerzen, Lendenwirbelschmerzen, Nackenschmerzen, Muskelkrämpfe, Müdigkeit und Schmerzen der unteren Extremitäten, glenohumerale Peruarthritis, Bandscheibenvorfall, Tendinitis, steifer Nacken, Syndrom des Karpaltunnels, Traumata.
  • ATEMWEGE - Asthma, Husten, Sinusitis, Rhinitis, Tracheobronchitis, Laryngitis, Lungenaufblähung, Allergien.
  • ALLGEMEINE STÖRUNGEN - Stress, Depressionen, Migräne, Müdigkeit, Angst, Nervosität, Schlaflosigkeit, Bulimie, Tinnitus, Anämie.
  • NEUROLOGIE - Neuralgie des Trigeminus, Gesichtslähmung, Ménière-Schwindel, intercostale Neuralgie, schmerzhafte Folgen von Gürtelrose, Zahn-Neuralgien, halbseitige Lähmung.
  • TRAUMATOLOGIE - Verstauchungen, Muskelverletzungen, Zerrungen, Sport-Traumatologie, Tennisellenbogen (epicondylalgia).
  • VERDAUUNGSTRAKT - Appetitstörungen, langsame Verdauung, dyspeptische Störungen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall, krampfartige Kolitis, Gastritis, Geschwüre.
  • UROGENITALTRAKT - Störungen der Periode, Wechseljahre, Prämenstruelle Störungen, Frigidität oder psychogen bedingte Ohnmacht, Prostatitis, Harnstörungen, chronische Blasenentzündungen, gewisse Formen der Unfruchtbarkeit.
  • ATEM- UND KREISLAUFSYSTEM - Störungen der Venenzirkulation, Hämorrhoiden, Taubheit, Ödeme, Krampfadern, Arteriitis, Phlebitis, Bluthoch- und -unterdruck, Schwindel, Herzpalpationen.
  • ALLGEMEINER ZUSTAND - Fettleibigkeit, Zellulitis, Untergewicht, Haarausfall, Diabetes, gewisse Gedächtnislücken.
  • HAUT - Akne, Nesselsucht, Ekzeme, Psoriasis, Gürtelrose, Herpes, Kahlheit, Dermatosen.

Sind Sie eine Schule oder ein Verband und Sie wollen diese Therapie auf holistia.ch erklären?Sie erhalten ein lebenslang kostenloses Profil im Austausch!

Schreiben Sie uns an info@holistia.ch


  • Bina

    Reply
    Rating: 5 / 5
    Kommentar

    Die TCM hat mir in vielen verschiedenen Bereichen geholfen; Geburtsvorbereitung, Hautausschlag, Rückenschmerz, Stress, Bronchitis und vielen mehr. Je nach Diagnose bekommt man verschiedene Anwendungen; Akupunktur, Tiuna Massage, Schröpfen, Moxa, Wärme etc. Dies ist meistens sehr angenehm und entspannend, auch die Nadeln!

    Anzahl Termine

    Je nach Diagnose bekommt man schrecklich schmeckende Kräuter und die Anwendung kann ja nachdem über längere Zeit gehen.

Bewertung abgeben

Vielen Dank für Ihren Kommentar, der den Lesern der Website hilft, ihre Auswahl zu treffen. Kommentare unterliegen diesen Bedingungen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.